Gesundheit nach der Lehre der chinesischen Medizin ist mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Sie ist das Ergebnis des sorgsamen und liebevollen Umgangs mit unserem eigenen Körper. Es geht darum, uns gut zu behandeln und uns wohlgesonnen zu sein. Gesundheit und Wohlbefinden stellt sich dann ein, wenn wir es schaffen, das Innen und Außen unseres Körpers, Seele und Geist durch Achtsamkeit und gesunde Beziehungen zu Mitmenschen und Ernährung in Einklang zu bringen.  Seit über 2000 Jahren hat sich in China durch Beobachtung, Riechen und Fühlen eine ganzheitliche Medizin entwickelt - ohne Laborwerte.  Auf dieser Basis sowie dessen Energiesystems und deren Akupunkturpunkte hat sich in Japan bis zum heutigen Tage die Shiatsu-Druckpunktmassage weiterentwickelt. 

 

Das Wichtigste: 

Unsere große treibende Kraft im Körper ist das Qi (jap. Ki). Dieses wird durch die im Körper vorhandenen Energiebahnen (Meridiane) geleitet. Jeder Meridian ist einem Organ zugeordnet und versorgt u. a. dieses. Er besitzt aber noch andere Aufgaben. Jeweils zwei Organe  gehören zu einer Wandlungsphase/Element (Ausnahme: Wandlungsphase "Feuer"). Ganzheitlich betrachtet haben diese Organe/Meridiane neben den physischen auch emotionale und psychische Funktionen/Aufgaben. Manchmal kommt es durch ein Ungleichgewicht in einem oder mehreren Meridianen zu Auswirkungen in Körper, Geist und/oder Seele. Hier hat die chinesische Philosophie/Medizin ein hervorragend bewährtes System: die Wandlungsphasen. Sie sind auch für mich eine wichtige Bezugsquelle meiner Shiatsu-Behandlung.

 

Das Yin in und um uns beschreibt die ruhige, introvertierte, weibliche Seite, Yang die bewegte, extrovertierte, männliche Seite. Keine der Seiten ist mehr wert als die andere. Keine der beiden ist als positiv oder negativ zu bewerten. Beide haben eine gleichwertige Existenzberechtigung und bedingen sich gegenseitig. Das eine kann ohne das andere nicht existieren und wird erst durch die Abgrenzung zu seinem Gegenpol bestimmt. Erst diese Dualität von Dingen ermöglicht ein Einordnen: Ohne "Unten" gibt es kein "Oben", ohne "Innen" kein "Außen", ohne "Kälte" keine "Wärme". Diese Gewissheit ermöglicht uns, sich rechtzeitig auf Veränderungen einzustellen und auf Probleme kraftvoll vorbereitet zu sein. 

 

In geborgener/familiärer Atmosphäre darf ich Sie einladen, sich zu ent-SPANNen. Mit achtsamen Druck und Resonanz in angemessener Tiefe werde ich Sie am bekleideten Körper auf einer weichen Bodenmatte behandeln: Da, wo in Ihren Meridianen ein Ungleichgewicht vorhanden ist, werde ich versuchen, dieses sanft und nachhaltig auszugleichen.

 

Mit Druck und Resonanz in angemessener Tiefe werde ich Muskeln und Gelenke dehnen, rotieren oder werde einfach nur wärmen - je nachdem, was mir Ihre Energiebahnen zeigen und benötigen. Als Hilfsmittel dienen mir - neben meinen Händen, Ellbogen und Knie - Moxakraut oder Wärmekissen. 

 

Ich möchte Sie unterstützen und Ihre Selbstkompetenz fördern, damit Sie für Ihre eigene Energiebilanz künftig gut bzw. besser sorgen können. Herzlich willkommen und vielen Dank für Ihr Vertrauen!

 

Weitere Informationen auf der Webseite vom Shiatsu-Verband: www.shiatsu-gsd.de